Koorschool Drenthe

Am Samstag, dem 22. Juni, werden die Sänger*innen der niederländischen Koorschool Drenthe die Vorabendmesse in der Ahauser Marienkirche mitgestalten.

Der Chor wird vom künstlerischen Leiter Arian van der Mark geführt, die Orgelbegleitung übernimmt Jan Willem Docter. 

Die Koorschool Drenthe möchte Chorgesang auf höchster Ebene darbieten. Dabei wird der Schwerpunkt im Besonderen auf die singende Jugend gelenkt. Die Kinder lernen schon früh, ihre Stimme als Instrument zu nutzen. Deshalb absolvieren alle Schüler*innen während des wöchentlichen Gesangsunterrichts ein allgemeines musikalisches Ausbildungsprogramm, in dem Musiktheorie, Solfège und Rhythmus im Mittelpunkt sind. Nach Abschluss dieses Programms wechseln die Sänger in den Konzertchor. Um ihre Stimme weiterzuentwickeln, nehmen alle Kinder zusätzlich zu den Proben weiterhin wöchentlich am Gesangsunterricht teil.

Das Ziel der Chorschule ist die Ausbildung der Sänger der Zukunft. 

Am 22. Juni sind Werke bekannter Komponisten wie Henry Purcell, John Rutter, Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Gabriel Fauré im Programm. Außerdem sind einige Sänger*innen solistisch zu hören.

Die Vorabendmesse beginnt um 17.00 Uhr.

Die Mitgestaltung ist Teil einer kleinen Tournee in der Euregio: Am Freitag wird ein Konzert gegeben in Losser, Samstags gibt es einen Probentag in der Ahauser St.-Josef-Kirche und die Mitgestaltung der Vorabendmesse in Ahaus. Das Ganze läuft hinaus auf ein Konzert am Sonntagmittag in die Zwillbrocker Barockkirche.