Ökumenischer Gottesdienst zu Pfingsten

Der Ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag um 11.00 Uhr hat schon Tradition. Seit Jahren wird dieser Gottesdienst von katholischen und evangelischen Christinnen vorbereitet.

Er stand in diesem Jahr unter dem Motto “Verbunden“.
Geleitet wurde er von den Pfarrern Mistelkamp und Goos.
Ein Film zeigte, dass alle Menschen, egal welcher Herkunft und Religion, in ihren Erfahrungen, Träumen und Gefühlen viele Gemeinsamkeiten haben.
Pfarrer Goos nahm das zum Anlass, die versammelte Gemeinde nach Gemeinsamkeiten zu fragen. Es wurde ein lebendiger Gottesdienst, der musikalisch unterstützt wurde vom Gesang des Chores „Once Again“ und Jan Willem Docter.
Anschließend war die Gemeinde bei Brot und Wein eingeladen, sich weiter auszutauschen.
Eine Teilnehmerin erlebte den Gottesdienst als besondere Pfingsterfahrung: „Zum ersten Mal habe ich Pfingsten wirklich spüren können: der rege Austausch zwischen den Teilnehmenden - das Stimmengewirr - war ein wirkliches Pfingsterlebnis.“