Gottesdienstzeiten

Übersicht der Gottesdienste in den nächsten 14 Tagen

SJ= Pfr. Stefan Jürgens; HH= Pastor Heinrich Hagedorn; DAM= Pastor Dirk Albert Mispelkamp; BA= Pastor Bernard Akurathi; JV= Pastor Johannes Volmer; GR= Pastor Gregor Rolfes; 
WW= Pfr. em. Werner Wiching; AH= Pfr. em. Alfons Homölle; FÄ= Franz Ärtker
VN= Pastoralreferentin Vera Naber; DM= Pastoralreferent Dirk Müller; BR= Pastoralreferent Benedikt Rake; JTP= Johanns Tenhumberg-Pleie; UvR= Ulla von Raesfeld
JK= Diakon Josef Korthues; LM= Diakon Ludger Meyering; RH= Diakon Robert Huber; MK= Diakon Michael Koopmann

Regelmäßige Gottesdienste am Wochenende

Samstags:
17.00 Uhr:
Beichtgelegenheit - St. Marien
18.00 Uhr:
Vorabendmesse - St. Marien

Sonntags:
09.00 Uhr:
Heilige Messe - Krankenhaus
(entfällt aktuell)
09.30 Uhr:
Heilige Messe - St. Josef, Ahaus
(wegen Umbau aktuell in der Pfarrkirche St. Marien)
10.30 Uhr:
Heilige Messe - St. Josef, Graes
11.00 Uhr:
Heilige Messe - St. Marien
18.00 Uhr:
Heilige Messe - St. Marien

Einladung zum Kirchencafe (entfällt derzeit)

Im Anschluss an die 9.30 Uhr-Messfeier in St. Josef, Ahaus, findet jeweils das Kirchencafé statt: Die Gottesdienstbesucher/-innen sind herzlich zu Kaffee und Gebäck im Pfarrhaus St. Josef eingeladen.

Eine weitere Einladung dieser Art erfolgt auch im Anschluss an die 11.00 Uhr-Messfeier in St. Marien: Da keine alternativen Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, findet das Kirchencafé hier hinten in der Kirche statt. Ausnahme: Das Kirchencafe entfällt, wenn im Anschluss an die 11.00 Uhr-Messfeier eine Tauffeier stattfindet.

Herzlichen Dank an die Ehrenamtlichen, die Sonntag um Sonntag dieses Angebot aufrechterhalten!

Familienmessen

Regelmäßig feiern wir in unserer Gemeinde Familienmessen, die durch unterschiedliche Familienmesskreise vorbereitet werden:

1. Sonntag im Monat
10.30 Uhr in St. Josef, Graes

2. Sonntag im Monat
11.00 Uhr in St. Marien

5. Sonntag im Monat: Messfeier mit kindgerechten Elementen
11.00 Uhr in St. Marien

Kleinkindergottesdienste

In diesen besonderen Gottesdiensten bekommen Kleinkinder die Möglichkeit, zusammen mit ihren Eltern und/oder Großeltern erste gottesdienstliche Erfahrungen zu machen, zu feiern, zu singen, zu beten - und dabei "mit Gott in Berührung zu kommen."

Im Gegensatz zu den Erwachsenengottesdiensten sind Kleinkindergottesdienste deutlich lebhafter, spontaner und kürzer. Sie leben von der Abwechslung, Dynamik und Erzählung. Sie vermeiden das Formelhafte und sprechen die Kinder direkt an.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Keksen auszutauschen, während die Kinder miteinander spielen.

Haus- und Wohnzimmergottesdienste

Als im Jahr 2013 in größerem Stil unsere Gottesdienstordnung überarbeitet wurde, geschah dies auch mit dem Gedanken, Luft zu schaffen für liturgische Feiern in kleineren Gruppen und Gemeinschaften: z.B. mit Familienkreisen, Vorstands- und Katechetenrunden, Familienmesskreisen...

Es sollte ihnen ermöglicht werden, außerhalb der festgelegten Zeiten Gottesdienste in den Kapellenräumen unserer Kirchen zu feiern - oder sich auch mal zu einer Hauseucharistie zu versammeln, um die Freude an der Feier des Glaubens zu intensivieren.

Immer stärker wird die Sehnsucht nach solchen Freiräumen, die es Menschen ermöglichen, Gesprächspartner/-innen zu finden, mit denen sie den Glauben auf neue Art und Weise erleben, teilen und feiern können.

Darum besteht unser Angebot nach wie vor. Sprechen Sie die Mitglieder des Seelsorgeteams an, wenn Sie den Wunsch haben, mit ihrem Kreis oder ihrer Gruppe einen Wortgottesdienst oder eine Heilige Messe zu feiern.